Aktuelle Nachrichten

Messe KUTENO in Rheda-Wiedenbrück vom 04.-06. Mai 2021 unter neuer Leitung

Der Corona-Ausbruch im Unternehmen Tönnies in Rheda-Wiedenbrück hatte weitreichende Auswirkungen für Menschen und Wirtschaft in der gesamten Region. Aufgrund der komplexen Lage hatte sich das Organisationsteam der Messe KUTENO Kunststofftechnik Nord vor Kurzem entschlossen, die Durchführung der Messe endgültig auf Mai 2021 zu verschieben. Ein Neustart für die gesamte Kunststoffindustrie soll die KUTENO 2021 werden und sie wird unter neuer Veranstaltungsleitung stattfinden.

VDI: Kreislaufwirtschaft: Kunststoffe und deren Verwertung

Der neue VDI-Statusreport „Kunststoffe und deren Verwertung“ bietet umfangreiche Informationen zu Produktionsmengen von Kunststoffen und deren Verwertungsmöglichkeiten. Er liefert Zahlenmaterial zu Marine Litter und zur Kreislaufwirtschaft.
Neuer VDI-Statusreport liefert aktuelle Zahlen zur Verbreitung von Kunststoffabfällen und Mikroplastik.

Premiere des AMB Technologieforums

Aufgrund der COVID-19-Pandemie kann das wichtige Branchenevent, die AMB in Stuttgart, in diesem Jahr nicht in gewohnter Form stattfinden. „Mit dem AMB Technologieforum im September gibt es trotzdem gute Gründe auf das Stuttgarter Messegelände zu kommen“, lädt Gunnar Mey, Abteilungsleiter Industrie bei der Messe Stuttgart, ein. In der AMB-Woche ab dem 14. September stehen dann unterschiedliche Themenschwerpunkte im Fokus der Fachvorträge und der begleitenden Table-Top-Ausstellung. Geplant sind: Software und Steuerung, Werkzeuglösungen, Maschinenelemente und Peripherie, Werkzeugmaschinen sowie die Werkzeugmaschinenautomatisierung.

Ultrapolymers­: Technyl® One Polyamide mit erheblich ver­ringerter Korrosivität für E&E-Anwendungen

Neu im Portfolio des Distributors Ultrapolymers ist die speziell für die Elektro- und Elektronikindus­trie entwickelte zweite Generation der hoch temperaturbeständigen, halogenfrei flammgeschützten (HFFR) Technyl® One Polyamide von Domo. Dank ihrer stark verringerten Korrosivität, die um bis zu 70 % niedriger sein kann als die leistungsmäßig vergleichbarer HFFR-PPA-Standardtypen, ermöglichen sie besonders lange Werkzeug-Standzeiten.

Ultrapolymers erweitert Port­folio um Technyl® Polyamide von DOMO

Nach Abschluss der Übernahme des Performance-Polyamides-Geschäfts von Solvay in Europa hat DOMO Chemicals, Gent/Belgien, die Distribution aller Technyl® PA6- und PA66-Typen ab dem 1. Mai 2020 europaweit auf die Ultrapolymers­ Group NV, Lommel/Belgien, übertragen. Die Beliefe­rung bestehender und neuer Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgt über die jeweiligen regionalen Niederlassungen. 

Schubert Software und Systeme­ KG und die Hummingbird Systems­ GmbH kooperieren

Die Amberger Firma Schubert Software und Systeme KG und die Hummingbird Systems GmbH aus Nürnberg haben eine Kooperation in den Feldern Auftragsabwicklung­ und Fertigungsmanagement beschlossen. Beide Firmen verfügen über eine langjährige digitale Kompetenz für Einzelfertiger, Sondermaschinenbauer und speziell für die Branche Werkzeug- und Formenbau. In den letzten Jahren ist eine intensive Zusammenarbeit in gemeinsamen Kundenprojekten entstanden.

KraussMaffei produziert Gesichtsvisiere für regionale Institutionen in Hannover

Der Bedarf an persönlicher Schutzausrüstung ist zum jetzigen­ Zeitpunkt weltweit riesig. Auf diesen Mangel hat der Geschäftsbereich Extrusionstechnik von KraussMaffei­ am Standort Hannover reagiert und ist kurzer­hand in die Produktionen von wiederverwendbaren Gesichtsvisieren eingestiegen. Die Visiere ergänzen die Schutzausrüstung von medizinischem Personal und Menschen, die bei ihrer täglichen Arbeit inten­siven Publikumsverkehr haben.

Julia Keller ist neue CFO bei Kautex Maschinenbau

Kautex Maschinenbau treibt seinen­ Change-Prozess mit großen Schritten voran. Seit April 2020 verantwortet Julia Keller als CFO die kaufmännische Geschäftsführung des Bonner Unternehmens. Die Diplom-Betriebswirtin mit Schwerpunkt Finanzen und Human Ressources tritt die Nachfolge von Frank Röhrlein an, der in den Ruhestand geht.

IKV baut Smart Factory auf dem Campus Melaten

Am 16. Dezember 2019 erhielt das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen den Bescheid, dass am Standort des IKV in Aachen Melaten wieder gebaut werden kann. Am Seffenter Weg entsteht bis 2022 auf mehr als 4.200 Quadratmetern mit dem „Plastics Innovation Center 4.0“ (PIC 4.0) eine vollständig vernetzte Forschungs- und Entwicklungsumgebung.

Reifenhäuser ist aktiver Unter­stützer der Circular Plastics Alliance

Reifenhäuser ist Mitglied der Circular Plastics Alliance (CPA) der Europäischen Union. Ulrich Reifenhäuser­ unterzeichnete am 10.03.2020 eine Erklärung, in der sich über 175 Unternehmen und Verbände dazu verpflichten, bis zum Jahr 2025 zehn Millionen Tonnen recycelter Kunststoffe bei der Herstellung neuer Produkte einzusetzen. 

Atlas Copco übernimmt Kölner Druckluft-Spezialisten

Atlas Copco hat die Dr. Gustav Gail Drucklufttechnik GmbH mit Sitz in Köln übernommen. Das Unternehmen vertreibt Kompressoren und Drucklufttechnik sowie zugehörige Dienstleistungen. Dr. Gail ist ein langjähriger Handelspartner von Atlas Copco im Raum Köln und hat zehn Beschäftigte.

Digitalisierung im Werkzeugmaschinenbau und in der Metallbearbeitung

Mitten in der Corona-Krise, zwischen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, macht plötzlich wieder ein Schlagwort die Runde, das Industrie und Wirtschaft schon länger wie ein Allheilmittel vorkommt: Digitalisierung. Den Virologen auf der Suche nach Antworten auf Dauer und Ausprägung der Epidemie sollen anonymisierte Schwarmdaten von Handy-Nutzern Hinweise auf das Verhalten der Bevölkerung geben und so die Vorhersagen verbessern.

Busch Vacuum Solutions unter Top 100 wachstumsstärksten Mittelständlern Deutschlands 2019

Busch Vacuum Solutions wurde vom Handelsblatt als einer von Deutschlands wachstums- und ertragsstärksten Mittelständlern 2019 ausgezeichnet. Die deutsche Wirtschafts- und Finanzzeitung verleiht diese Auszeichnung auf Grundlage einer Studie des Strategieberaters Munich Strategy an Unternehmen, die über einen längeren Zeitraum kontinuierlich gewachsen sind.

 

GRAFE Polymer Solutions GmbH bündelt seine Kompetenzen: Verschmelzung von drei Einzelunternehmen

Seit 28 Jahren ist die Firma GRAFE als einer der führenden Hersteller­ von Masterbatches mit drei Einzel­unternehmen in der Branche bekannt. Die GRAFE Color Batch GmbH für Farbmasterbatches, die GRAFE Additiv Batch GmbH für Additiv Produkte und die GRAFE Polymer Technik GmbH für funktio­nelle Compounds.

Hesta geht erstarkt aus Insolvenz hervor

Mit einem leistungsstarken Inves­torenteam aus Experten und mit innovativen Ideen geht das Schwäbisch Gmünder Unternehmen Hesta­ ins neue Jahr. Hesta produziert seit 1949 Blasformautomaten und hatte vor zwei Jahren seinen Firmensitz nach Schwäbisch Gmünd verlegt.

Wittmann Gruppe übernimmt das österreichische Unter­nehmen FarragTech

Seit über 25 Jahren ist die FarragTech­ GmbH im Anlagenbau für die Kunststoffverarbeitung auf dem Sektor der Peripheriegeräte tätig, wobei Systeme im Bereich der Druckluft-Granulattrocknung einen Schwerpunkt des Produkt­spektrums darstellen. Als Erfinder des Druckluft-Granulat­trockners sowie der internen Druckluft-Formenkühlung für Blasformprozesse stand FarragTech stets an der Spitze, was den Umgang mit den Möglichkeiten dieser Technologien betrifft.

KraussMaffei Berstorff plant neues Werk in Hannover-Laatzen

KraussMaffei Berstorff plant für die Zukunft in Deutschland und baut ein neues Werk für die Extrusionstechnik. 

Kautex Machines Inc. (USA): Admir Dobraca ist neuer CEO

Admir Dobraca hat im Februar 2020 die Leitung der Geschäftsführung bei Kautex Machines Inc. USA übernommen. Er tritt die Nachfolge von Bill Farrant an, der den nordamerikanischen Standort von Kautex Maschinenbau eine Dekade erfolgreich gesteuert und entwickelt hat.

iNOEX: Erweiterung der Geschäftsführung­

Mit Wirkung zum 1. Februar 2020 wurde Herr Jan Lohoff in die Geschäftsführung der iNOEX GmbH berufen. Herr Lohoff übernimmt zukünftig die Führung der iNOEX GmbH und der Tochtergesellschaften in China, den USA und der Türkei und wird sich insbesondere um die strategische und vertriebliche Ausrichtung der Unternehmensgruppe kümmern.

Firmenwachstum macht Umzug in ein neues Firmengebäude nötig

Ein neuer Abschnitt beginnt – Mitte Oktober war der Umzug in den Neubau der R+W-Zentrale perfekt. 

Anlass für den Neubau war das kontinuierliche Wachstum der R+W Antriebselemente GmbH, die nächstes Jahr ihren dreißigsten Geburtstag feiert. Es wurde mehr Platz für die Produktion und die Verwaltung benötigt, dies ist mit dem neuen Gebäude gelungen.