Windmöller & Hölscher: Generationswechsel in der Führung

Der Lengericher Maschinenbauer W&H hat den langfristig vorbereiteten Generationswechsel im Vorstand abgeschlossen­: Am 01.01.2024 übernahm Technologievorstand Dr. Falco Paepenmüller den Vorstandsvorsitz von Peter Steinbeck. Steinbeck, der mehr als 20 Jahre die Vertriebs- und Serviceaktivitäten verantwortet hat und seit 2021 CEO war, wechselt in den Aufsichtsrat und bleibt dem Unternehmen als Gesellschafter verbunden. Damit besteht der Vorstand von W&H ab 2024 aus drei Mitgliedern: Vertriebsvorstand Dr. Sascha Witt und Finanzvorstand­ Martin Schulteis bleiben an der Seite von Paepenmüller. Peter Steinbeck kam 1990 zu W&H, wurde 1992 in die Geschäftsleitung und 1999 in die Geschäftsführung des Familienunternehmens berufen. 2021 übernahm er den Vorstandsvorsitz. „Ich bin in dritter Generation bei W&H, da liegt die Firma sozusagen in meiner DNA. Ich freue mich sehr, dass mit Falco Paepenmüller eine erfolgreiche Führungskraft übernimmt, mit der mich viele Jahre vertrauensvoller Zusammenarbeit verbinden und die gemeinsame Werte­ und meine Begeisterung für das Unternehmen teilt“, so Steinbeck. „Die konjunkturelle Lage wird rauer, da hätte ich mir etwas ruhigeres Fahrwasser für meinen Nachfolger gewünscht. Ich bin aber überzeugt, dass das Vorstandsteam und die Firma gut für die Zukunft aufgestellt sind. Wir können flexibel auf die Marktbedingungen reagieren.“ Steinbeck wurde mit Wirkung ab Anfang­ 2024 in den Aufsichtsrat berufen und wird auch als Gesellschafter die Entwicklung des Unternehmens weiter eng begleiten. Dr. Falco Paepenmüller ist seit 2007 im Unternehmen tätig. Seit 2019 ist er im Vorstand zuständig für die Produkt-Geschäftsbereiche und die Supply Chain (Einkauf, Fertigung und Logistik). Vor seiner Tätigkeit im Vorstand war Paepenmüller unter anderem 10 Jahre Leiter des Geschäftsbereichs Extrusion. Er wurde nun vom Aufsichtsrat mit Wirkung seit dem 1. Januar­ 2024 zum Vorstandsvorsitzenden bestellt. Der Wechsel wurde langfristig vor­bereitet. Neben der internen Berufung von Dr. Falco Paepenmüller (49 J.) aus dem W&H-Führungskreis 2019 wurde der Vorstand mit Martin Schulteis (51 J.) 2020 als CFO und Dr. Sascha Witt (38 J.) 2022 als CSO komplettiert. „Mit Kontinuität in der Führung stellen wir auch Kontinuität in der strategischen Ausrichtung von W&H sicher. Die Erfolgsfaktoren von W&H, insbesondere Innovationskraft und Kundennähe, bleiben im Fokus. So werden wir auch in den kommenden Jahren weiter Wachstum generieren. Sie behalten ihre Bedeutung auch unter den schwieriger werdenden Rahmenbedingungen, wie sie uns 2024 mit Blick auf die Weltwirtschaft begleiten werden. Ich freue mich auf die erweiterten Aufgaben als Vorstandsvorsitzender und die Zusammenarbeit mit meinen Vorstandskollegen und dem W&H Team“, so Paepenmüller.

Bild: Dr. Falco Paepenmüller­ (rechts) hat am 1. Januar­ 2024 den Vorstandsvorsitz von Peter Steinbeck (2. von rechts) übernommen, der in den Aufsichtsrat wechselt. Martin Schulteis (links) und Sascha Witt (2. von links) bleiben im Vorstandstrio­ (Bild: W&H)

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.