Kesterke Technologietage: Drei Veranstaltungen des kompakten Branchentreffs im Jahr 2024 

Als kompakter Branchentreff in Norddeutschland, bringen die Kesterke Technologietage seit 15 Jahren marktführende Kunststoffexperten an einem Tag zusammen. Im Jahr 2024 finden die Kesterke Technologietage an drei Terminen in Cloppenburg, Berlin/Brandenburg und Hohenwestedt statt. Kunststoff­techniker, Spritzgießer sowie Werkzeug- und Formenbauer können sich wiederum mit geringem Zeitaufwand über Aktuelles informieren, Projekte besprechen und sich mit Geschäftspartnern kompetent austauschen.

Kunststoff in Niedersachsen, Berlin/Brandenburg und Schleswig-Holstein voranbringen

„Ich freue mich, dass die Akzeptanz der Kesterke Technologietage bei Kunststofftechnikern, Spritzgießern sowie Werkzeug- und Formenbauern unvermindert hoch ist. So bringen Aussteller und Besucher gemeinsam den Kunststoff in der Region Norddeutschland voran“, erläutert Peter Kesterke, der den kompakten Branchentreff für marktführende Kunststoffexperten 2008 in Hohenwestedt ins Leben rief. Auch im Jahr 2024 hält Kesterke an seinem bewährten Konzept fest: Die Technologietage finden kompakt an einem Tag statt, die Ausstellerstände sowie der Ausstellungs- und Vortragsbereich sind eng beieinander. Für Aussteller ist die Teilnahme mit einem niedrigen Kostenbeitrag und einem geringen Organisationsaufwand verbunden. Für Besucher sind Eintritt, Parken und Catering kostenfrei. 

Ab sofort: Besucheranmeldung und Interessensbekundung Aussteller

„Nach den zwei erfolgreichen Technologietagen im vergangenen Jahr in Cloppenburg und Hohenwestedt, habe ich mich entschieden, im Jahr 2024 zusätzlich wieder eine Veranstaltung in Berlin/Brandenburg durchzuführen. Für alle drei Veranstaltungen können sich ab sofort Besucher anmelden und Aussteller ihr Interesse bekunden“, so Kesterke. Die Veranstaltungsreihe des kompakten Branchentreffs für marktführende Kunststoffexperten im Norden startet im kommenden Jahr am 31. Januar 2024 in Cloppenburg. Nach dem Technologietag in Berlin/Brandenburg­ am 5. März 2024 endet diese am 25. April 2024 in Hohenwestedt. Alle weiteren Informationen er­halten Kunststoffexperten auf der neu gestalteten Homepage www.kesterke-technologietage.de

3 Fragen an Peter Kesterke:

Herr Kesterke, wann und wie entstand die Idee für die Kesterke Technologietage in Norddeutschland?

Peter Kesterke: 2008 gab es in Norddeutschland keine Plattform, die Kunststofftechniker, Spritzgießer sowie Werkzeug- und Formenbauer vernetzte und zusammenbrachte. So entschied ich mich, den ersten Technologietag in Hohenwestedt durchzuführen, insbesondere um Kunden und Lieferanten neue Potenziale der Zusammenarbeit zu ermöglichen. Am ersten Technologietag nahmen 20 Aussteller teil. Und bis heute haben acht Firmen keinen Branchentreff in Schleswig-Holstein ausgelassen.

Was machen die Kesterke Technologietage so Besonders?

Peter Kesterke: Die Kesterke Technologietage haben sich zu einem kompakten Branchentreff in Norddeutschland entwickelt, da wir sie seither mit dem gleichen Konzept organisieren. Eine Veranstaltung findet an einem Tag statt, der Rahmen ist übersichtlich, die Kosten für Aussteller niedrig und Besucher zahlen nichts. Der Austausch findet in ungezwungener Atmosphäre statt. Unabhängig, ob Geschäftsführer, Einkäufer, Vertriebler, Produktmanager, Entwickler oder Anwender: Jeder spricht nicht nur mit jedem, jeder kennt jeden. So bringen Aussteller und Besucher gemeinsam den Kunststoff im Norden voran.

Nach so vielen Jahren gibt es doch sicherlich auch spannende Anekdoten?

Peter Kesterke: Auf jeden Fall. So hatten wir beispielsweise am Anfang nicht genügend Fachvorträge und haben kurzerhand Themen rund um Gesundheit und Fitness aber auch Kommunikation ins Programm aufgenommen. Das ist heute nicht mehr der Fall, alles dreht sich rund um den Kunststoff, auch bei den Vorträgen oder im Ausstellungsbereich. Was definitiv immer im Fokus war und auch so bleiben wird: Unabhängig, ob Aussteller oder Besucher, wir alle unterstützen uns gegenseitig, so, wie es in einer guten Familie üblich ist.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.